ZIP-Willkommen_ © ZIP_1240x400

Zuweiser - Aufnahmemodalitäten

Für die Aufnahme in der Tagesklinik müssen grundlegende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Es besteht keine akute Suizidalität, der letzte Suizidversuch muss mindestens 2 Wochen zurückliegen.

  • Es besteht kein Fremdgefährdungspotential.

  • Es bestehen keine Abhängigkeitserkrankung und kein regelmäßiger Konsum von Drogen, Alkohol, Benzodiazepinen oder nicht verordneten Medikamenten (negatives Drogenscreening bei Aufnahme!)

  • Der Patient muss einen festen Wohnsitz in Kiel (bzw. naher Umgebung von Kiel) haben.

  • Es bestehen keine Demenz oder andere schwere kognitive Einschränkungen.

  • Der Patient ist zur regelmäßigen Teilnahme am Tagesklinischen Behandlungsangebot täglich von 8:00 bis 16:30 bereit und in der Lage und kann sich in den Abendstunden und am Wochenende alleine verwalten.

  • Der Patient kann sich in ein tagesklinisches Gruppensetting integrieren und ist in der Lage, sich an Regeln und Absprachen zu halten.

Die Aufnahme erfolgt nach telefonischer Anmeldung durch niedergelassene Psychiater oder Psychotherapeuten nach Warteliste oder (- ebenfalls nach Warteliste -) nach hausinterner Anmeldung per Anmeldebogen durch die Ärzte und Psychologen des ZIP.

Bei Aufnahme ist ein Einweisungsschein erforderlich. Die Kosten der Behandlung werden von den Krankenkassen übernommen.