ZIP BPS Borderline Störungen_AdobeStock © stivog_Banner_1240x400

Station B6.01 Psychosomatische Störungen

Leitung

PD Dr. med. Philipp Klein

Leitender Oberarzt
Tel.: 0451 500-98840Fax: 98844

Pflegerische Teamleitung

Silke Berg

Telefon: 0451-500-98840

Fax: 0451-500-98844

E-Mail: Silke Berg

Anmeldung zur Behandlung

Telefon: 0451 500-98882
Telefon: 0451 500-98886
E-Mail: AnmeldekontaktZIPHL@uksh.de 

Unser Behandlungsangebot

Unser Behandlungsangebot ist offen für Frauen und Männer mit psychosomatischen Störungen. Vereinfacht gesagt sind das diejenigen psychischen Erkrankungen, bei denen körperliche Symptome im Mittelpunkt stehen.
In diesem Spektrum haben wir uns auf zwei Gruppen spezialisiert: Menschen mit Essstörungen und Menschen mit so genannten Somatischen Belastungsstörungen.

Das Ziel unserer Behandlung ist, dass die Betroffenen mit den Beschwerden einen neuen Umgang finden. Im Mittelpunkt der Behandlung steht also nicht, dass die Symptome verschwinden. Das haben die meisten Menschen, die zu uns kommen, bereits erfolglos versucht. Wir arbeiten mit unseren Patienten an einem neuen Weg: wir helfen ihnen dabei, dass sie auch angesichts der Dinge, die Sie belasten, ein erfülltes Leben führen können. Auch auf diese Weise können die Probleme überwunden werden. Wir orientieren uns dabei an einem modernen Modell der Verhaltenstherapie, der Acceptance and Commitment Therapy (ACT).

Der Schwerpunkt unserer Behandlung liegt auf einer intensiven Psychotherapie. Genauso wichtig wie die Psychotherapie sind regelmäßige Mahlzeiten und eine angemessene körperliche Aktivität. Egal, ob die Behandlung stationär oder ambulant stattfindet: für den Erfolg ist entscheidend, dass die Patienten an allen vereinbarten Therapien teilnehmen. 

Link zum Dokument: Patienteninformation zum Behandlungsprogramm

Link zum Formular:Aufnahmeformular Station B6.01