ZIP Forschung Schwerpunkte Management_AdobeStock © vegefox.com_Banner_1240x400

Klinische Forschungsschwerpunkte

Leitung

PD Dr. Alexander Prehn-Kristensen

Stellv. Direktor für Forschung und Lehre, Dipl.-Psychologe
Tel.: 0431 500-98316Fax: 98342

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

Nichtwissenschaftliche Mitarbeiter

Studentische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Sara Wohlhüter
Nele Berne
Pia Heinze

Psychophysiologische Forschung

Wir interessieren uns für das Erleben und Verhalten von Kindern und Jugendlichen mit psychiatrischen Erkrankungen und versuchen, mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden diese Erkrankungen besser zu verstehen. Hierzu untersuchen wir nicht nur das beobachtbare Verhalten, sondern auch zentralnervöse und peripherphysiologische Prozesse. Dabei kommen verschiedene Methoden und Techniken zum Einsatz: Mittels Elektroenzephalographie (EEG) und funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRT) erfassen wir die Aktivitätsmuster im Gehirn während der Bearbeitung von verschiedenen kognitiven Aufgaben. Mittels Polysomnographie zeichnen wir die Gehirnaktivität im Schlaf auf und überprüfen damit, welche Funktion der Schlaf für die Psyche hat. Über Pupillometrie und elektrodermaler Aktivität (Hautleitfähigkeit) erfassen wir körperliche Reaktionen bei der Wahrnehmung verschiedener (z.B. emotionaler) Ereignisse, welche indirekt Hinweise auf psychische Prozesse erlauben. Mit der Olfaktometrie untersuchen wir verschieden Aspekte der Geruchswahrnehmung. Des Weiteren setzen wir in Studien auch Neurofeedback und Gleichstromstimulation ein, mehr dazu finden Sie unter der Rubrik Projekte.

Für diese und zukünftige Projekte suchen wir immer Kinder und Jugendliche mit und ohne ADHS und junge Erwachsene. Weitere Informationen über eine Teilnahme an unseren Studien finden Sie hier.